Volltextsuche innerhalb der Webseite:

Einfach. Schnell. Erreichbar.

Unser zentrales Servicetelefon

0800 0255 255 24/7 Hotline, kostenlos

Anschrift

BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER
Winterstraße 49
33649 Bielefeld
Telefon: 0521 5228-0
Fax: 0521 5228-700
E-Mail: info@bkkgs.de

Ihre Nachricht an uns

zum Kontakformular

Fitness

Mehr Kraft für den Rücken

„Rücken“ kennt fast jeder. Aber was hilft, was beugt vor? Hier ist die Antwort: Bewegung, Bewegung, Bewegung – aber die richtige, bitte! 

Text: Karen Cop

Warum Sie diesen Artikel lesen sollten:

„Rücken“ ist ein Volksleiden. Dabei können Sie viel tun, um die Wirbelsäule zu entlasten und fit zu halten.

Es ziept, zerrt und schmerzt in der Republik: Jeder Zweite (52 %) habe zumindest gelegentlich Rückenschmerzen, meldete Statista nach einer repräsentativen Befragung von 1.494 Menschen über 18 Jahren. Dabei können Ärztinnen und Ärzte bei der Mehrzahl der Betroffenen keinen krankhaften Prozess und keine sichere anatomische Quelle für die Beschwerden identifizieren. Was liegt der Volkskrankheit Nummer eins, die jedes Jahr immense Arbeitsausfälle und Kosten verursacht, bloß zugrunde?

Warum haben wir Rückenschmerzen?

Wer mit schwarzem Humor an die Sache geht, könnte meinen, dass der Affenmensch sich im Laufe der Evolution erst aufgerichtet hat und heute wieder in seine Ursprungsposition vor einem Computer zurückentwickelt. Das trifft den Kern vom Kreuz mit dem Rücken. Abgesehen von Krankheiten wie Morbus Bechterew oder Osteoporose, die nur in jedem fünften Fall schuld an Rückenschmerzen sind, rühren sie häufiger daher: Muskelverspannungen, zu hohe Belastung des Skeletts durch Übergewicht oder falsche Haltung und psychische Belastungen.

BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER Tipp: Unser Gesundheits-Coach

Unser speziell für den Rücken konzipiertes Online-Training zeigt Ihnen, was Sie tun können, um Ihren Rücken zu stärken. Dazu kommen Expertenwissen, Übungen und Tipps, z. B. für den Arbeitsplatz. Sie können so mithilfe unserer Online-Rückenschule bequem zu Hause trainieren – ganz ohne Trainingsgeräte! Dieser Kurs von unserem Gesundheitspartner fitbase kostet 69 Euro. Wenn Sie die Teilnahmebescheinigung mit der Rechnung bei der BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER einreichen, wird der Betrag zurückerstattet.

Was hilft bei Rückenschmerzen?

Wenn der Rücken bereits schmerzt, macht es keinen Sinn, supersportlich loszulegen. Zunächst sind Entspannung und Entlastung wichtig. Viele Patienten schwören auf Yoga. Zudem stellen Sie sich bitte folgende Fragen: Heben Sie Lasten richtig – aus den Knien heraus und nicht nach vorne gebeugt? Ist Ihre Matratze gut oder wachen Sie morgens oft mit Schmerzen auf? Haben Sie einen Bürostuhl, in dem Sie so aufrecht sitzen können, dass der Rücken anliegt? Und wie haben Sie Ihren Autositz eingestellt – berühren Ihre Schultern beim Fahren die Lehne?

Langfristig braucht Ihr Rücken einerseits eine Vorsorge, die ihn entlastet, und anderseits eine Wirbelsäule mit Muskeln, die sie stützt wie ein Korsett: Muskulöse Stränge hinten sowie eine kraftvolle Brust- und Bauchmuskulatur vorne unterstützen die Knochen. Sie könnten die Muskulatur mit gezieltem Krafttraining aufbauen. Wöchentlicher Ausdauersport hilft, um den Kreislauf in Schwung zu bringen, sodass kleine Entzündungsprozesse gestoppt werden können und der Körper beweglich bleibt. Bauen Sie auch im Alltag möglichst viel Bewegung ein: Treppen steigen, spazieren gehen in der Mittagspause, mit dem Rad ins Büro fahren ... Besonders in Stressphasen beugen Entspannungs­techniken wie die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Meditation oder ein Achtsamkeitstraining Rückenproblemen vor.

Stand: September 2019

Das könnte Sie auch interessieren: