Hauptnavigation

17.07.2018

Wiebke Esdar zu Gast

Die Vorsitzende der Bielefelder SPD und Bundestagsmitglied, Wiebke Esdar, war heute bei uns zu Gast, um einen Einblick in den Alltag von Pflegekassen zu bekommen. Das Team der Pflegeversicherung, rund um Leiter Axel Knoll, informierte u.a. über das derzeitige Leistungsspektrum und welche Potentiale aber auch Risiken die aktuellen politischen Entwicklungen für Pflegekassen bereithalten.

v.l.n.r. Josephin Pleier, Frank Jessen, Wiebke Esdar, Axel Knoll, Marco Eltner

Dabei wurde deutlich, dass die gesetzgeberischen Vorgaben der Pflegeversicherung äußerst komplex sind - eine Hürde die viele Versicherte in ihrer Situation überfordert und Leistungen deshalb nicht abgerufen werden. „Zudem geht eine Vielzahl an Angeboten aktuell am Bedarf der pflegebedürftigen Personen vorbei“, so Axel Knoll. Welche Vereinfachungen der Gesetzgeber auf den Weg bringen könnte, um die Pflegeversicherung sinnvoll und bedarfsorientiert weiterzuentwickeln, darüber hat sich Wiebke Esdar im Gespräch intensiv informiert. „Beispielsweise würden wir eine bundeseinheitliche Regelung zum Abrufen der Entlastungsleistungen mit einem einfachen Zugang für die betroffenen Personen vorschlagen“, ergänzt Axel Knoll. Weitere Schwerpunkte des Gesprächs bildeten die Themen Verhinderungspflege, Rentenversicherungspflicht der Pflegepersonen und die Kombination von Leistungen.

„Die Brisanz, die das Thema Pflege für unsere heutige und zukünftige Gesellschaft einnimmt, ist unumstritten. Einen umfassenden Überblick zu gewinnen und zu wissen, ‚wo der Schuh drückt‘, ist mir ein besonderes Anliegen. Daher habe ich mich sehr über die Einladung und den äußerst interessanten Austausch hier bei der BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER gefreut“, erklärt Wiebke Esdar.