Hauptnavigation

06.07.2018

Neues Bewegungs-Projekt gestartet: froach macht Schule

Wie bringt man mehr Bewegung in den Alltag von Grundschülern? Man lässt die Kinder „froachen!“ Das interaktive Online-Programm wirkt gezielt dem Bewegungsmangel in Schulen entgegen. 40 interaktive Übungsvideos sorgen dafür, dass sich Schülerinnen und Schüler mehr bewegen, um anschließend konzentrierter und entspannter dem Unterricht folgen zu können. Für den Spaß daran sorgt „Froach“, der lustige Frosch, der in jeder der ca. zweiminütigen Bewegungseinheiten die Übungen erklärt und zeigt.

Bewegungspause: Physiotherapeut Robin Lilie und sein grüner "froach" mit Drittklässlern der Grundschule Helpup

Neue Westfälische: Bewegungspausen im Klassenzimmer – Grundschule Helpup

Bisher lief das Projekt „froach macht Schule“ sehr erfolgreich im Raum Berlin in verschiedenen Grundschulen. Die BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER bringt „froach“ jetzt nach Ostwestfalen, genauer an die Grundschule in Helpup. „Das Projekt hat uns direkt begeistert“, sagt Anke Schubert-Quest, selbst Diplom-Sportwissenschaftlerin und bei der BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER im Team Gesundheitsmanagement tätig. „Digitale Medien werden häufig mit einem sitzendem Lebensstil in Verbindung gebracht, aber hier nutzen wir die digitale Lösung um jederzeit Bewegung, Rhythmisierung und eine mentale Aktivierung erreichen zu können“, ergänzt sie.

Ab sofort können die Lehrerinnen und Lehrer nach eigenem Ermessen im Unterricht ein kurzes Bewegungsvideo starten und sogleich zeigt ein Frosch tolle Bewegungsübungen zum Mitmachen! Voraussetzung für das Projekt ist die Ausstattung der Klassenräume mit Smartboards oder PCs mit Beamer, damit das Bewegungsvideo für alle Kinder im Klassenraum gut sichtbar ist. 

„Wir freuen uns, dass wir in Kooperation mit der BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER unser Online-Programm nun über die Grenzen Berlins hinaus bekannt machen können“, sagt der Geschäftsführer von „froach“ Thomas Reformat, selbst Dipl. Psychologe und Physiotherapeut. „Da die Grundschule Helpup bereits zahlreiche Smartboards in den Klassenräumen im Einsatz hat, ist sie für das einjährige Pilotprojekt bestens gerüstet“, ergänzt die Schulleitung Ulrike Petersen.

Unter dem Motto „Aufstehen und bewegen“ startete das Projekt am 4. Juli. Das lebensgroße Frosch-Maskottchen hat die Grundschule Helpup besucht und einen ganzen Tag lang in allen Klassen zahlreiche Übungen vorgestellt. Die Schüler machen begeistert mit. „Den Trockenschwimmer fand ich besonders gut“, verrät ein Junge der dritten Klasse. Bei dieser Übung wird der ganze Körper aktiviert und zugleich die Koordination der Kinder verbessert. Aber auch entspannende Übungen, beispielsweise für die Augen, können ausgewählt werden, wenn es in der Klasse mal sehr unruhig ist.

„Es war ein toller Tag für die Kinder und die Lehrer. Wir haben viele neue Impulse bekommen und Bewegungsideen kennengelernt. „froach“ ist für uns und unseren Unterrichtsalltag ein echter Gewinn“, resümiert die Schulleiterin Ulrike Petersen am Ende des Aktionstages. Die Übungen werden nun im Laufe des nächsten Schuljahres bedarfsgerecht in den Alltag einfließen.

Grundschulen, die bereits einige Klassenzimmer mit Smartboards, Beamern etc. ausgerüstet haben und sich für das Projekt interessieren, können sich gern bei der BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER melden.
Ihre Ansprechpartnerin ist Anke Schubert-Quest unter der Telefonnummer 0521 5228-3274.