Hauptnavigation

03.05.2019

Expertenchat am 06.05.2019: Asthma

Mehr als sieben Millionen Deutsche haben Asthma. Vor allem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sind betroffen.

Wie erreicht man größtmögliche Beschwerdefreiheit, was schützt vor Langzeitschäden? Unsere Expertin berät Sie am 6. Mai 2019 um 20:30 Uhr in unserem Expertenchat.

Das Ein- und Ausatmen geschieht für die meisten Menschen ganz leicht und selbstverständlich. Anders jedoch bei Asthmatikern: Verstopfte Atemwege, Atemnot und Hustenanfälle machen ihnen das Leben schwer. Eine ganze Reihe unterschiedlicher Ursachen und auslösender Faktoren können dafür verantwortlich sein. Was können Patienten und Eltern tun, um (wieder) beruhigt durchatmen zu können?

Unsere Expertin: Nach dem Medizinstudium in Magdeburg, Kansas City (USA) und Bern (Schweiz), hat  Dr. med. Nicole Maison  2007 das Staatsexamen in Humanmedizin abgelegt. Anschließend war sie klinisch im Bereich der Inneren Medizin/Pneumologie (Asklepiosklinik Hamburg/Harburg), in der Inneren Medizin des Uniklinikum München, in der Kinderklinik der Universität Magdeburg und in einer Kinderarztpraxis in München tätig. Nach ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit im Helmholtzzentrum München, arbeitet sie nun seit 2017 als Ärztin in der Fachambulanz für Asthma und Allergien im Dr. von Haunerschen Kinderspital. Als Teil der Forschungsgruppe Asthma und Allergien der LMU München und des Deutschen Zentrums für Lungenforschung beschäftigt sie sich mit der Erforschung von Asthma im Kindesalter.