Hauptnavigation

08.09.2017

Ausbildungsstart: BKK setzt auf Nachwuchs

Mit viel Vorfreude und Energie starteten vier junge Menschen an zwei Standorten bei der BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER ins Berufsleben. Die angehenden Sozialversicherungsfangestellten, konnten sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren unter zahlreichen Bewerberinnen und Bewerbern durchsetzen. Ausgebildet werden sie in den Kundencentern Bielefeld und Friedrichshafen am Bodensee. Die jungen Auszubildenden wurden diese Woche feierlich vom stellvertretenden Vorstand der BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER, Kai Anders, begrüßt.

Foto (v. l. n. r.): Kai Anders (stellvertr. BKK Vorstand) Jennifer Kessler, Melissa Duttenhöfer, Janina Goletz, Antonia Ulisch und Heike Schlewing (BKK Ausbildungsleiterin) hießen die die neuen Azubis herzlich willkommen.

Die jungen Auszubildenden durchlaufen in den kommenden drei Jahren die verschiedenen Fachbereiche und Abteilungen der Betriebskrankenkasse und erhalten dadurch ein umfangreiches Fachwissen über alle Themen der Kranken- und Pflegeversicherung. Mehr als 600 Unterrichtsstunden zu je acht Seminarabschnitten absolvieren sie zudem in der BKK Akademie in Rotenburg an der Fulda.

Von Azubis für Azubis

Das Besondere an der Ausbildung bei der BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER sind die Exkursionen in die Trägerunternehmen wie beispielsweise Seidensticker, Zeppelin und Airbus Defence & Space, die Gestaltung von Messeauftritten und die enge Einbindung in die jeweiligen Fachbereiche. Als erstes Highlight gelten die Einführungswochen an den jeweiligen Standorten. Diese werden von Azubis für Azubis geplant und durchgeführt. So werden die Auszubildenden Schritt für Schritt an ihre Aufgaben herangeführt und erhalten dadurch früh Verantwortung für eigene Projekte. 

Die insgesamt anspruchsvolle Ausbildung weist die jungen Menschen nach drei Jahren als besonders fähige Fachkräfte aus, die als Lotsen im Gesundheitswesen die Versicherten behutsam und kompetent begleiten werden. „Diese Spezialisten sind für uns eine wichtige Voraussetzung, um auch langfristig einen hochwertigen Beratungsservice garantieren zu können“, sagt Heike Schlewing Ausbildungsleiterin der BKK. Der hohe Anspruch und Ausbau der fachlichen Kompetenz sei zwar ein wichtiger, aber nur ein Baustein der Ausbildung. Denn neben der fachlichen Qualifizierung werden auch Sozialkompetenz und Teamgeist großgeschrieben. „Wir freuen uns immer wenn wir, wie auch in diesem neuen Ausbildungsjahr, die optimale Besetzung für unsere Teams gefunden haben“, sagt Heike Schlewing weiter. „Nur wenn wir uns und unseren Versicherten auf wertschätzender Ebene begegnen, schaffen wir Vertrauen, die Basis jeder Beziehung überhaupt.“ Und darin sind sich die jungen Auszubildenden schon einig: Die besondere und herzliche Arbeitsatmosphäre wird von allen bestätigt.