Hauptnavigation

Babys

"Babys"


Hier finden Sie alle Leistungen der BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER,
die für Sie und Ihr Kind wichtig sind.

Suchen Sie sich einfach das heraus, was Sie interessiert. Und wenn Sie möchten, beraten unsere Mitarbeiter Sie auch gern persönlich. Rufen Sie uns an, kostenlos unter: 0800 0 255 255.

Durch die Vorsorgeuntersuchungen für Babys können gesundheitliche Probleme oder Verzögerungen in der Entwicklung möglichst früh erkannt werden. 

Eine frühzeitige gezielte Unterstützung in Form von heilpädagogischen, psychologischen und psychosozialen Maßnahmen kann Beeinträchtigungen und deren Folgen oft mildern oder sogar beheben. Diese Angebote werden unter dem Begriff Frühförderung zusammengefasst und richten sich an Kinder vom Säuglings- bis zum Schulalter. 

Dabei handelt es sich um Angebote unterschiedlicher Art, die Sie nutzen können, wenn Ihr Kind in seiner körperlichen, geistigen oder seelischen Entwicklung Unterstützung benötigt. Fachleute wie z. B. Ärzte, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden können gezielt die Wahrnehmung, Bewegung, Interaktion, Kommunikation, Sprache und soziale Entwicklung Ihres Kindes positiv unterstützten. 

Können Krankheiten mit Hilfe dieser Maßnahmen rechtzeitig erkannt und behandelt werden, trägt die BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER auch für diese sogenannten nicht ärztlichen Leistungen die Kosten. 

Dazu beraten wir Sie gern persönlich. Rufen Sie uns einfach an.
Kostenlos unter: 0800 0 255 255. 

Einen guten Überblick über gezielte Frühförderung finden Sie unter: www.kindergesundheit-info.de

schliessen

Impfungen gehören zu den wirksamsten vorbeugenden Gesundheitsmaß-
nahmen. Sie können uns vor Infektionskrankheiten mit schwerwiegenden Folgen schützen. Die BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER übernimmt deshalb die Kosten für alle Impfungen, die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) des Robert Koch-Instituts empfohlen werden. Darüber, welche Impfungen wann sinnvoll sind, sollten Sie mit Ihrem Kinderarzt sprechen.

Oder rufen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gern. Sie erreichen uns
über unser kostenloses Servicetelefon: 0800 0 255 255.

In unserem MINIKIT-Impfkalender finden Sie alle wichtigen und empfohlenen Impfungen in der Übersicht. 

Weitere Infos rund ums Thema Impfen bietet die Seite www.kindergesundheit-info.de der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

schliessen

Es gibt kaum etwas Spannenderes, als die Entwicklung eines Babys zu verfolgen. Besonders in den ersten zwölf Monaten. Hier finden Sie viele Anregungen und Tipps, damit Ihr Baby rundum gesund und zufrieden aufwächst.

Bewegung
Als Neugeborenes ist Ihr Kind noch hilflos und vollkommen auf Sie angewiesen. Doch das ändert sich schnell. Auf der Elternseite der BKK-Initiative „Fit von klein auf“ erfahren Sie, wie Sie die körperliche Entwicklung Ihres Babys optimal fördern und positiv unterstützen können. Außerdem finden Sie hier viele interessante Informationen zu Meilensteinen in der Entwicklung im ersten Lebensjahr und jede Menge Spielideen, die Motorik und Bewegungsfreude Ihres Kindes fördern

Entspannung
Ihr Baby verbringt die ersten Wochen und Monate seines Lebens zum größten Teil schlafend. Und das ist auch gut so. Denn dieser Schlaf ist besonders wichtig für seine gesunde Entwicklung.

Wie Ihr Baby sicher und gut schläft, erfahren Sie auf den Seiten zum gesunden Schlaf. Mehr zu den Themen Schlaf und Entspannung im ersten Lebensjahr finden Sie bei der BKK-Initiative „Fit von klein auf“ oder auch auf www.kindergesundheit-info.de.

Ernährung
In den ersten Monaten steht bei Ihrem Baby nur Mutter- oder Fertigmilch auf dem Speiseplan. Doch irgendwann kommt der Moment, in dem Ihr Kind von Milch allein nicht mehr satt wird. Dann beginnt mit der ersten Beikost ein neuer Lebensabschnitt.

Worauf Sie bei der Ernährung Ihres Kindes in den ersten zwölf Monaten achten sollten, wann es Zeit ist zuzufüttern, Ernährungspläne fürs erste Jahr und einen Beikost-Kochkurs - all das finden Sie auf der Elternseite der BKK-Initiative "Fit von klein auf" zum Thema Ernährung.

Tipps zur Ernährung im ersten Lebensjahr finden Sie außerdem unter: www.kindergesundheit-info.de.

Zahngesundheit
Sind noch keine Zähne vorhanden, säubern Sie Mundhöhle und Zahnfleisch morgens und abends nach der Mahlzeit mit einem Wattestäbchen oder einem weichen Stofftuch.

Mit etwa sechs Monaten wächst der erste Milchzahn, nun können Sie eine weiche Kinderzahnbürste verwenden. Kinder schlucken häufig einen Teil der Zahnpasta herunter, putzen Sie deshalb die Zähne unbedingt mit Kinderzahnpasta, die weniger Fluorid (max. 500 ppm) enthält. 

Das erste Zahnen ist meist schmerzhaft. Zur Schmerzlinderung können Sie Ihrem Baby das Zahnfleisch massieren oder einen Beißring geben. Um das Risiko späterer Zahnfehlstellungen zu senken, sollten Kinder frühzeitig von Schnuller und Daumenlutschen entwöhnt werden. Nach dem Durchbruch der ersten Zähnchen sollten Sie das Fläschchen langsam durch eine Trinklerntasse ersetzen.

Ganz egal, ob Ernährung, Schlaf, gesunde Zähne oder Unfallverhütung - auf der Seite www.kindergesundheit-info.de finden Sie weitere Informationen und Tipps rund um die gesunde kindliche Entwicklung im ersten Lebensjahr.

schliessen

Weil wir möchten, dass Ihr Baby von Anfang an gesund aufwächst, schenken wir Ihnen zur Geburt unseren MINIKIT-Babyschlafsack, wenn Sie Ihr Baby bei uns familienversichern. Damit Ihr Baby sicher schläft: nachts, tagsüber, zuhause und unterwegs.

UNSER BABYSCHLAFSACK – FÜR DEN GESUNDEN SCHLAF
IHRES BABYS

Verschiedene Studien belegen eindrucksvoll, dass die Verwendung eines Schlafsackes das Auftreten des plötzlichen Kindstodes senkt. Ein gut sitzender Schlafsack schützt vor Überdeckung und Überhitzung. Gute Schlafsäcke wirken außerdem klimaausgleichend. In unserer Broschüre „EINFACH. GUT. GEBORGEN.“ haben wir die wichtigsten Informationen zur optimalen Schlafumgebung Ihres Babys für Sie zusammengefasst. Diese Broschüre bekommen Sie zusammen mit unserem Babyschlafsack. Die BKK-Initiative "Fit von klein auf" gibt weitere Tipps zu den Themen gesunder Schlaf, Babyschlafsack und Schlafumgebung. 

schliessen

Weiterführende Links

www.kindergesundheit.de