Hauptnavigation

Gleitzonenrechner

"bestimmen SIE SozialversicherungsBEITRÄGE mühelos mit dem Gleitzonenrechner"


Mit dem Haushaltsbegleitgesetz aus dem Jahr 2006 ist der Pauschalbeitragssatz für geringfügig entlohnte Beschäftigungen von 11 auf 13 Prozent und der Pauschalbeitragssatz für die Rentenversicherung von 12 auf 15 Prozent gestiegen.

Die Gesamtbelastung des Arbeitgebers erhöht sich von maximal 25 Prozent auf maximal 30 Prozent des beitragspflichtigen Arbeitsentgelts. Ausgenommen von der Erhöhung sind Minijobs in Privathaushalten.

Auch der gesetzliche Gleitzonenfaktor wurde aufgestockt. So stieg die Beitragsbelastung für Arbeitnehmer in der Gleitzone (monatlicher Verdienst zwischen 450,01 Euro und 850,00 Euro) an. Die Beitragsanteile des Arbeitgebers bleiben unverändert.

Tipp!

Haben Sie Fragen zur Gleitzone? Unsere Mitarbeiter am kostenlosen 24-h-Servicetelefon helfen Ihnen gerne unter 0800 0 255 255 weiter.